Dr. Andreas Staufer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für IT-Recht

Gestaltend beraten, konstruktiv hinterfragen und Wissen verständlich kommunizieren. Mich interessieren neue Techniken und Entwicklungen.


Kontakt

Telefon 089 652001 (Zentrale)
Zentrale EMail info@fasp.de


Schwerpunkte

  • HealthCare: Ärzte, Zahnärzte, Unternehmer, Rettungsdienste, MVZ und Krankenhäuser
  • Public Safety: Behörden, Organisationen und Unternehmen mit Sicherheitsaufgaben
  • Vertragsgestaltung mit AGB, Heilmittelwerberecht, ITK/IT-/TK/Medien und Datenschutzrecht

Besonderheiten

  • Langjährige Beratungstätigkeit im Gesundheitswesen
  • Aktive Tätigkeit im Rettungsdienst (Notfallrettung)
  • Wirtschaftsmediation / Kooperative Praxis
  • International engagierter Speaker
  • Referendarausbilder und Dozent

Beruflicher Hintergrund

  • Lehrbeauftragter an der LMU München
  • Fachanwalt für Medizinrecht und Informationstechnologierecht
  • Promotion an der Universität Leipzig (Prof. Dr. Kern)
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und München

Veröffentlichungen

  • Staufer, Kauf und Verkauf einer Arztpraxis, in: Ratzel/Luxenburger (Hrsg.), Handbuch Medizinrecht, 3. Auflage, C.F.Müller 2015
  • Staufer, Rechtliche Konsequenzen chirurgischer Komplikationen, in: Rentsch/ Khandoga/ Angele/ Werner, Komplikationsmanagement in der Chirurgie, Springer, 2015
  • Staufer/Hülsmeyer/Kohlmann, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Co, Wiley VCH 2012
  • Röschmann/Staufer, Praxisabgabe und Praxisübernahme, in: Ratzel/Luxenburger (Hrsg.), Handbuch Medizinrecht, 2. Auflage, Anwaltverlag 2011
  • Staufer, Ludwig Ebermayer - Leben und Werk des höchsten Anklägers der Weimarer Republik unter besonderer Berücksichtigung seiner Tätigkeit im Medizin- und Strafrecht, Leipziger Universitätsverlag 2010 - Besprochen von Werner Schubert in ZRG Nr. 129 (2011) und Adolf Laufs in MedR 2011, 357.

Weitere Veröffentlichungen auf staufer.de ...

Auswahl an Zeitschriftenbeiträgen

  • Staufer/Dietrich, Sozialrecht: Vorsicht, Scheinselbstständigkeit! Deutsches Ärzteblatt 2017 (Heft 39) 114
  • Staufer, Was darf ein Notarzt alles sagen? Ärztliche Schweigepflicht und Datenschutz .. Der Notarzt 2016/16
  • Staufer, Großveranstaltung: Wenn der Sanitätsdienst(Rechts-)Hilfe benötigt, Im Einsatz 5/2014
  • Staufer, Dürfen Ärzte kostenlose Leistungen erbringen? Der Chefbrief 3/2014
  • Staufer, Unlauterer Wettbewerb und Abmahnung — die liebe Konkurrenz, dentagen Info 3/2013
  • Staufer, Praxismietrecht: Auf diese Klauseln sollten Sie achten, Arztpraxis, Der Chefbrief 10/2013
  • Staufer, Nutzen Sie staatliche Fördermittel, Arztpraxis, Der Chefbrief, 05/2013
  • Staufer, Werbung in der Praxis, Arztpraxis, Der Chefbrief, Themenausgabe Erfolgreiches Marketing, 2013
  • Staufer, Nachfolge richtig planen – einen Nachfolger finden, DENTAGEN Info 1/2013
  • Staufer, Qualifizierter Krankentransport und Krankenfahrt, in: Arge RettRecht e.V., Schnittstellen im Rettungsdienst, SK Verlag 2012
  • Staufer/Mittelhammer, Der Verlegungsarzt in Bayern, Notfall und Rettungsmedizin 5/2011
  • Staufer/Staufer, Verwaltungsarbeit in Klinik und Praxis - Bürokratische Belastung. Der Gynäkologe 5/2011
  • Staufer, Der Praxismietvertrag. Hindernis bei beruflichen Kooperationen. mediforum 2/2007, S. 7
  • Staufer, Der Mietvertrag. Hindernis für Praxis- oder Apothekenverkauf? mediforum 3/2007, S. 4

Weitere Veröffentlichungen auf staufer.de ...

Vortragstätigkeiten

  • Vergaberecht und Auswahlverfahren von Rettungsdienstleistungen
  • Rettungsdienstrecht, Recht in Notfall- und Intensivmedizin und Notarztrecht
    Qualifizierter Krankentransport und Krankenfahrt
  • Datenschutz im Gesundheitswesen, Digitalisierung, Telematik
  • Wettbewerb und Heilmittelwerbung im Gesundheitswesen
  • Schnittstellenprobleme im Gesundheitswesen
  • Praxiskauf, Praxisverkauf, Praxisführung
  • Internationales Gesundheitswesen
  • 3D-Druck in der Medizin

Aktuelle Termine auf staufer.de ...

Mitgliedschaften

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Freizeit

  • Segeln
  • Notfallrettung
  • Photographie

 

 


Aktuelles

  • 08.01.2018
    Auch in Schulen und Kindertagesstätten (KiTas) wird der Datenschutz zukünftig einen höheren Stellenwert einnehmen (müssen). Derzeit beschäftige ich mich ausnahmsweise mit der datenschutzrechtlichen Bewertung der Videoüberwachung an Schulen. ... weiterlesen
  • 04.01.2018
    My collection of laws and regulations on rescue services in Germany, Austria and Switzerland has been updated. Many thanks to Thomas Hochstein for hints and suggestions. Are you looking for a lawyer, lecturer or researcher in rescue service law? Then give us a call. ... weiterlesen
  • 31.12.2017
    Kurz vor Neujahr beschäftige ich mich noch mit einer Betriebsvereinbarung zur Videoüberwachung. Ab Mai 2018 findet die DSGVO unmittelbar Anwendung, das neue BDSG tritt in Kraft. Das betrifft auch Einrichtungen der Gesundheitsversorgung - Krankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren (MVZ), Apotheken, Rettungsdienste. Einige Änderungen sind zu beachten.  ... weiterlesen
  • 28.12.2017
    Nicht immer geht es bei der Bestellung von Positionen im Rettungsdienst rechtmäßig zu. Die Verfahren erscheinen zuweilen intransparent und ungerecht - und sind dies auch. ... weiterlesen
  • 24.12.2017
    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute. Nachfolgende Weihnachtsgrüße richten sich auch an meine und unsere internationalen Freunde, Kollegen, Mandanten und Leser. Frohe Weihnachten  ¡Feliz Navidad! Buon Natale ... weiterlesen
  • 17.12.2017
    Auf vielfaches Bitten halte ich kommenden Mittwoch einen Workshop zum Thema "besonderes elektronisches Anwaltspostfach" (beA) - mit Erfahrungswerten aus der Praxis aus anwaltlicher Sicht. ... weiterlesen
  • 10.12.2017
    Bei jedem Einsatz zählt der Faktor Zeit. Ob im Regelrettungsdienst, bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) oder bei Katastrophen: Das beste Outcome erzielen professionelle Helfer vielfach nur mit einer funktionierenden Erst-Helfer-Kette. Auch während des Einsatzverlaufs können anwesende Helfer eine wertvolle ... weiterlesen
  • 04.12.2017
    Zwar unterliegt der Rettungsdienst ebenso wie Ärzte und Krankenhäuser aufgrund der Verarbeitung von Gesundheitsdaten weitestgehend den strengen Schweigepflichts- und Datenschutzbestimmungen. Aus zahlreichen Gründen genießt deren Beachtung kein besonders hoher Stellenwert. ... weiterlesen
  • 21.11.2017
    Guatemala: Urkunden werden von den Behörden und Gerichten meist nur dann anerkannt, wenn ihre Echtheit oder zumindest ihr Beweiswert festgestellt worden ist. Als Verfahren hierfür dienen die Apostille und die Legalisation - in Guatemala genügt eine Apostille. ... weiterlesen
  • 12.11.2017
    Müssen Berufsgeheimnisträger wie Ärzte und Steuerberater ihre eMails verschlüsseln? Welche Voraussetzungen stellt das Datenschutzrecht an Unternehmen? Do professional secret holders such as doctors and tax consultants have to encrypt their e-mails? What are the requirements of data protection law for companies? ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog