Impressum und ergänzende Angaben

FASP Finck Sigl & Partner

Rechtsanwälte Steuerberater mbB

 

Nußbaumstraße 12

80336 München

Telefon 089 652001

Fax 089 652002

info @ fasp . de

 

Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung

Partnerschaftsregister: Amtsgericht München PR 394

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 130487334

 

Vertretungsberechtigte Partner sind Elisabeth Baus, Miria Dietrich, Klaus G. Finck, Martin Hoffmann, Frank Kosterhon, Paul Luppert, Harald J. Mönch, Anton Sigl, Dr. Cornelia Stapff, Dr. Andreas Staufer, Akaterini Tzouma, Markus Zenetti.

 

Unsere Rechtsanwälte tragen die Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt", verliehen in der Bundesrepublik Deutschland. Die Rechtsanwälte und die Rechtsanwältin sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer München, Tal 33, 80331 München, www.rak-m.de. Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

 

- Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)

- Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA)

- Fachanwaltsordnung (FAO)

- Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)

- Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)

- Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

 

Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter http://www.brak.de abgerufen werden.

 

Unsere Steuerberater tragen die Berufsbezeichnung Steuerberater, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland. Die Steuerberater sind Mitglieder der Steuerberaterkammer München, Nederlingerstr. 9, 80638 München. Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

 

- Steuerberatungsgesetz (StBerG)

- Durchführungsverordnung zum StBerG (DVStB) 

- Berufs­ordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB)

- Fachberaterordnung (FBO)

- Steuerberatervergütungsverordnung (StBerG)

 

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen für Steuerberater finden Sie auf der Website der Bundessteuerberaterkammer unter "Downloads" und "Berufsrecht" (http://www.bstbk.de).

 

Franz J. Doll trägt die Bezeichnung "Vereidigter Buchprüfer", verliehen in der Bundesrepublik Deutschland. Der Vereidigte Buchprüfer ist Mitglied der Wirtschaftsprüferkammer, Rauchstraße 26, 10787 Berlin. Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

 

- Wirtschaftsprüferordnung (WPO)

- Wirtschaftsprüfer-Berufshaftpflichtversicherungsverordnung (WPBHV)

- Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer / vereidigte Buchprüfer (BS WP/vBP)

- Satzung für Qualitätskontrolle

- Siegelverordnung

 

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen für Vereidigte Buchprüfer finden sie auf der Website der Wirtschaftsprüferkammer unter "Rechtsvorschriften" (http://www.wpk.de).

 

Verantwortlicher nach § 55 Abs. 2 RStV  

Klaus G. Finck

Nußbaumstraße 12

80336 München

Deutschland

 

Streitschlichtung 

Plattform der Europäische Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Aktuelles

  • 09.04.2018
    Der 25. Mai rückt näher. Die Zahl der Mandatsanfragen rund um den Datenschutz steigt exponentiell an. Hier noch einmal eine Checkliste mit wichtigen To-Do. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 12.03.2018
    Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte im Dezember 2017 über die Rechtmäßigkeit einer interimsweisen Vergabe von Leistungen des Rettungsdienstes in Bayern zu entscheiden. Die Interimslösung war vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 angedacht. VG Ansbach, Beschluss v. 08.12.2017 – AN 14… ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Das Oberverwaltungsgericht in Nordrhein-Westfalen hatte darüber zu entscheiden, ob und wie ein promovierter Zahnarzt und Fachzahnarzt für Kieferorthopädie zur Führung der spanischen Bezeichnung „Profesor Invitado“ berechtigt ist. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Betroffene führen Grad oder Titel im Sinne des § 69 HG NRW (juris: HSchG NW 2005), wenn sie durch ihr Verhalten gegenüber ihrer Umgebung oder der Allgemeinheit den Anschein erwecken, sie seien aktuell zum Tragen des Grades oder Titels berechtigt ... weiterlesen
  • 01.03.2018
    Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters. Kein Unternehmen kommt heute mehr ohne sie aus. Die Frage allerdings ist, wie man diese Daten veredelt. Illegale Datennutzung ist wie Gold schürfen – ohne Schürfrechte. Und die werden zukünftig streng kontrolliert. Weiterlesen ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog