Die Risiken eines Berechnungsingenieurs

25.10.2013 – 09:00–17:00

Die Risiken des Berechnungsingenieurs

Berechnungsingenieure tragen eine große Verantwortung: unzuverlässige Produkte ziehen kostspielige Rückrufaktionen, Garantieleistungen und Prozesse nach sich und können das Image einer Firma nachhaltig schädigen. Zudem besteht die Gefahr der persönlichen Haftung und Strafbarkeit für die Verantwortlichen. Dieses Seminar wendet sich sowohl an angestellte und selbständige Berechnungsingenieure als auch an Mitarbeiter, die sich mit Verträgen über Berechnungsdienstleistungen befassen. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Aspekte Ihrer Arbeit sowie über die Möglichkeiten der Risikoabdeckung.

Seminarinhalte:

  • Rechtsgrundlagen
  • Risiken für angestellte Berechnungsingenieure
  • Maßnahmen zur Risikoreduzierung

Ihr Ansprechpartner

Klaus G. Finck

Rechtsanwalt und Steuerberater
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht

Gerne bieten wir auch Inhouse-Seminare bei Ihnen vor Ort an.

Kontaktieren Sie uns hierzu jederzeit: info@finck-partner.de

Telefon: 089 652001

 

     

     

Aktuelles

  • 05.05.2018
    Einige Mittelständler, darunter auch Ärzte und Zahnärzte, planen – so wurde uns berichtet – zum 25. Mai ihre Webseiten abzuschalten – aus Furcht vor Abmahnungen und Bußgeldern. Bitte nicht! Sie müssen sich auch nicht um ihre berufliche Existenz fürchten – ... weiterlesen
  • 30.04.2018
    Künstliche Intelligenz ist doch nichts Neues! Damit hatte ich mich bereits 1996 – vor über 20 Jahren – in meiner Biologie-Facharbeit befasst. KI bleibt dennoch ein spannendes Thema. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden ... weiterlesen
  • 30.04.2018
    European Commission plans to invest €20 billion in Artificial Intelligence, including part of it for digital change in healthcare. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 30.04.2018
    The European Commission plans to spend a total of 20 billion euros on artificial intelligence research by 2020. Part of this will also be used for a new eHealth initiative. This will be exciting – even if the topics are ... weiterlesen
  • 09.04.2018
    Der 25. Mai rückt näher. Die Zahl der Mandatsanfragen rund um den Datenschutz steigt exponentiell an. Hier noch einmal eine Checkliste mit wichtigen To-Do. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog