StapfCornelia

Dr. Cornelia Stapff

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Beruflicher Hintergrund

  • Studium der Rechtswissenschaft in München und Promotion in Augsburg
  • Produktmanagerin in einem technischen Fachverlag (1995-1997)
  • Vertragsjuristin bei der Fraunhofergesellschaft (1997-2002)
  • Mitarbeiterin der Rechtsabteilung der IHK München (2002)
  • Rechtsanwältin seit 2002
  • seit 2006 Fachanwältin für Arbeitsrecht

Schwerpunkte

  • Arbeitsrecht
  • Außergerichtliche Beratung und Prozessvertretung mittelständischer Unternehmen
  • Kündigungsschutzklagen von Arbeitnehmern
  • Prüfung und Gestaltungsberatung von Arbeitsverträgen, Arbeitszeitmodellen und freie Mitarbeit
  • Betriebsvereinbarungen, Sozialpläne und Interessenausgleich
  • Vertragsrecht
  • Vertrieb und Einkauf
  • Handelsvertreterverträge
  • Gewerbemietverträge
  • Gesellschaftsrecht
  • Prüfung und Gestaltung von Gesellschaftsverträgen 
  • Gründungsberatung 
  • Umstrukturierung von Unternehmen
  • Sportrecht

Lehrtätigkeit

  • seit 2003 Inhouse Schulungen für Unternehmen in wirtschafts- und arbeitsrechtlichen Themen
  • seit 2001 Lehrbeauftragte an der FH Rosenheim für Wirtschafts- und Unternehmensrecht
  • seit 2000 Trainerin der IHK-Akademie München insbesondere Vertragsrecht und Verhandlungstaktik

Veröffentlichungen

  • Stapff, Ski alpin und öffentliches Recht (Interest-Verlag, 1995)

  • Stapff, Arbeitsrecht in der täglichen Praxis, Ein Leitfaden für Führungskräfte aus der Praxis für die Praxis (expert-Verlag, 2015) - Rezension in fachbuchjournal 3/2015, S. 19.

Freizeit

  • Bewegung in der Natur z.B. mit dem Rad in das Büro und wenn zeitlich möglich Skitouren im Winter und Regatten im Sommer

  • Mehr erfahren Sie auf ihrer persönlichen Webseite

Aktuelles

  • 27.03.2017
    Ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) kann weiteres MVZ gründen und damit Gründer nach § 95 Abs. 1a Satz 1 SGB V sein.  Landessozialgericht Hessen, 30.11.2016 – L 4 KA 20/14 Klägerin ist eine MVZ GmbH. Der Alleingesellschafter und ein Apotheker hatten die… ... weiterlesen
  • 20.03.2017
    Die Bundesregierung legt Bericht über die Regelungen zu den Anerkennungsverfahren in Heilberufen des Bundes vor. Besteht Änderungsbedarf für das Anerkennungsverfahren? Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 08.03.2017
    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Krankentransport-Richtlinie an die neuen Pflegegrade angepasst. Sie tritt am 8.3.2017 in Kraft. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 02.03.2017
    Das Blatt wendet sich. Jetzt hat die Vergabekammer Westfalen in Münster am 15.02.2017 – VK 1 – 51/16 – entschieden, dass die Bereichsausnahme im Vergaberecht jedenfalls auf qualifizierte Krankentransportfahrten nicht anwendbar sei. Weiterlesen › – Der Link führt auf die ... weiterlesen
  • 01.03.2017
    Die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist nicht immer einfach. Selbst wenn die Richtlinie 2011/95/EU und das Anerkennungsgesetz ganz interessante rechtliche Möglichkeit für Abschlüsse in den akademischen Heilberufen selbst aus Drittstaaten brachten. Der Antrag auf Approbation oder Berufserlaubnis als Arzt, Zahnarzt oder Apotheker sollte vorbereitet sein. Die Approbation… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog