Fristen wahren - mit Vertragscontrolling

Vertragsmanagement und Vertragscontrolling durch RechtsanwaltHaben Sie einen Überblick über alle Ihre Verträge - beruflich und privat? Halten Sie sich mit unserem professionellen Vertragsmanagement über Fristen, Konditionen und Laufzeiten auf dem Laufenden. 

  • Verträge kennen, doppelte Leistungen vermeiden
  • Rechtzeitig vor Vertragsverlängerung Konditionen prüfen
  • Kündigungs- und Optionsrechte fristgerecht wahrnehmen
  • Übersicht über die Vertragspartner behalten

Vertragsmanagement durch Rechtsanwalt

Die Überwachung von Fristen gehört zu den elementaren Aufgaben eines Rechtsanwalts. Warum vertrauen Sie ihm nicht auch Ihre Termine an? Wir informieren Sie frühzeitig über anstehende Kündigungsfristen oder Optionsrechte. So können Sie in aller Ruhe alle Möglichkeiten prüfen; auch dabei unterstützen wir Sie. Verlängern Se den Vertrag nur, wenn Sie bessere Konditionen erhalten. So vermeiden Sie Stress und verpasste Termine und können mit Ihrem Vertragspartner in Ruhe neu verhandeln.

Ein einfaches Beispiel: Kennen Sie die Verlängerungsoptionen Ihres Mietvertrags? Einmal abgeschlossen, gerät dieser nach einiger Zeit in Vergessenheit. Doch gerade gewerbliche Mietverträge werden häufig auf Zeit (5, 10 oder 15 Jahre) abgeschlossen - und diese enden irgendwann. Überlegen Sie selbst, was Ihnen der Standort Ihres Unternehmens wert ist, wenn der Vermieter die Räumung betreibt.

Über die Jahre hinweg häufen sich Anpassungen und Nachträge zahlreicher Verträge. Vor allem Mietverträge werden zunehmend unleserlich. Mit unserem Vertragsmanagement behalten Sie den Überblick über die wesentlichen Vertragsklauseln in der aktuellsten Fassung.

Günstiger als Sie denken

Wenn Sie wollen, rufen Sie uns heute noch an. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Staufer
Rechtsanwalt

Aktuelles

  • 17.02.2017
    Ist die Bereichsausnahme in den Vergaberichtlinien auf die deutschen Hilfsorganisationen anwendbar? Das wird wieder derEuropäischen Gerichtshof, kurz EuGH, entscheiden; das OLG Düsseldorf legt vor. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 16.02.2017
    Das Bundesministeriums für Gesundheit hat die Medizinprodukte-Betreiber-Verordnung bereits mit Wirkung zum Beginn des Jahres 2017 in wesentlichen Teilen neu gefasst. Wir wollen hier den Betreiber und Anwender eines Medizinproduktes erörtern. Die Änderungen beruhen zunächst auf der zweiten Verordnung zur Änderung medizinprodukterechtlicher… ... weiterlesen
  • 16.02.2017
    Der Bundesgerichtshof hat am 12.1.2017 im Rahmen eines Haftungsfalls darüber entschieden, ob Notärzte in Thüringen ein öffentliches Amt ausüben (Kurzmitteilung).  BGH, Urteil vom 12. Januar 2017 – III ZR 312/16 Vorgehend OLG Jena -LG Erfurt BGB § 839 Abs. 1… ... weiterlesen
  • 15.02.2017
    Neue Informationspflichten im Gesundheitswesen: Die neue Medizinproduktebetreiberverordnung, der Beauftragte für die Medizinproduktesicherheit und dessen Funktions-EMail-Adresse Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 01.02.2017
    Ab heute – 1. Februar – gelten neue Informationspflichten für Unternehmen und Freiberufler. Wir weisen daher noch einmal auf das Umsetzungserfordernis hin. Prüfen Sie, ob Sie Ihr Impressum und Ihre AGB ebenfalls anpassen müssen. Dies gilt nicht nur für Online-Händler und -Dienstleister, sondern für… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog