Fristen wahren - mit Vertragscontrolling

Vertragsmanagement und Vertragscontrolling durch RechtsanwaltHaben Sie einen Überblick über alle Ihre Verträge - beruflich und privat? Halten Sie sich mit unserem professionellen Vertragsmanagement über Fristen, Konditionen und Laufzeiten auf dem Laufenden. 

  • Verträge kennen, doppelte Leistungen vermeiden
  • Rechtzeitig vor Vertragsverlängerung Konditionen prüfen
  • Kündigungs- und Optionsrechte fristgerecht wahrnehmen
  • Übersicht über die Vertragspartner behalten

Vertragsmanagement durch Rechtsanwalt

Die Überwachung von Fristen gehört zu den elementaren Aufgaben eines Rechtsanwalts. Warum vertrauen Sie ihm nicht auch Ihre Termine an? Wir informieren Sie frühzeitig über anstehende Kündigungsfristen oder Optionsrechte. So können Sie in aller Ruhe alle Möglichkeiten prüfen; auch dabei unterstützen wir Sie. Verlängern Se den Vertrag nur, wenn Sie bessere Konditionen erhalten. So vermeiden Sie Stress und verpasste Termine und können mit Ihrem Vertragspartner in Ruhe neu verhandeln.

Ein einfaches Beispiel: Kennen Sie die Verlängerungsoptionen Ihres Mietvertrags? Einmal abgeschlossen, gerät dieser nach einiger Zeit in Vergessenheit. Doch gerade gewerbliche Mietverträge werden häufig auf Zeit (5, 10 oder 15 Jahre) abgeschlossen - und diese enden irgendwann. Überlegen Sie selbst, was Ihnen der Standort Ihres Unternehmens wert ist, wenn der Vermieter die Räumung betreibt.

Über die Jahre hinweg häufen sich Anpassungen und Nachträge zahlreicher Verträge. Vor allem Mietverträge werden zunehmend unleserlich. Mit unserem Vertragsmanagement behalten Sie den Überblick über die wesentlichen Vertragsklauseln in der aktuellsten Fassung.

Günstiger als Sie denken

Wenn Sie wollen, rufen Sie uns heute noch an. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Staufer
Rechtsanwalt

Aktuelles

  • 27.05.2016
    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat Praxisinformationen zu Krankenfahrten und Krankentransporten herausgegeben. Die Informationen helfen Ärzten Regresse und Schadenersatzansprüche aufgrund Auswahlverschuldens bei der Wahl des Beförderungsmittels zu vermeiden. Taxi, Mietliegewagen (Krankenfahrt), Krankentransport oder doch lieber einen Rettungswagen? Nicht immer sind sich niedergelassene… ... weiterlesen
  • 21.05.2016
    Ein Arzt, der für niedergelassene Ärzte zwei- bis dreimal pro Monat den Nachtdienst im Rahmen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der KV übernimmt, soll kein Arbeitnehmer sein. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 20.05.2016
    Wenn Sie in Ihrer Praxis Ärzte anstellen wollen, müssen Sie einige Besonderheiten beachten. Die betreffen nicht nur den Arbeitsvertrag! Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 10.05.2016
    Auch die Träger des Rettungsdienstes klagen gelegentlich gegen die Kassen. In einer aktuellen Entscheidung des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts stritten diese über zusätzliche Kosten der Vermittlung von Notärzten, Kosten für eine Organisationsuntersuchung sowie Kosten für einen seit Oktober 2011 vorgehaltenen dritten RTW.… ... weiterlesen
  • 27.04.2016
    Aktuelles aus dem Datenschutzrecht: Verabschiedung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, Überarbeitung der Orientierungshilfe zur datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung in Formularen. Verabschiedung der EU-Datenschutz-Gundverordnung Bereits am 14.04.2016 hat das Europäische Parlament den Entwurf einer Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog