Gründer und Startups

Sie erhalten von uns Unterstützung bei der Planung und Umsetzung Ihres Projekts. Auch Unternehmensgründer und Start-Ups sind bei uns in besten Händen.

Gerade für Existenzgründer ist eine umfassende Beratung wichtig. Sie muss alle relevanten steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekte berücksichtigen. Nur so können Sie die Weichen von Anfang an richtig stellen. Vor der Gründung versprechen Förderprogramme Zuschüsse von bis zu 70 % auf die Beratungskosten. Welche Förderprogramme das sein können, erfahren Sie von uns.

 

Sie erhalten tatkräftige Unterstützung 

  • bei der Erstellung und Prüfung Ihres Businessplans
  • bei der Erstellung fachkundiger Stellungnahmen z.B. für die Agentur für Arbeit 
  • bei der strategischen Ausrichtung Ihrer Unternehmung sowie bei einer erfolgreichen Positionierung
  • bei der Wahl der optimalen Rechtsform
  • bei der Finanzierung
  • bei der Auswahl und Beantragung von Fördermitteln
  • während der heiklen Startphase in steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen

Steuerberater Anton Sigl und Rechtsanwalt/Steuerberater Klaus G. Finck sind als Gründungsberater bei der KfW-Beraterbörse gelistet.

Senden Sie uns ein Kurzexposé oder einen Business-Plan zu ihrer Idee - wir nennen Ihnen den passenden Ansprechpartner bei uns.

Kompetenz durch Kooperation

FASP ist Kooperationspartner des Beraternetzwerks GO Beratung.

Aktuelles

  • 30.10.2018
    Die Arbeitssicherheit Manche Risiken schlummern im Verborgenen. Es sind Kleinigkeiten, die Büro-, Praxis- und Kanzleiinhaber im täglichen Praxisalltag häufig übersehen. Tritt das unerwartete Risiko ein, können selbst Kleinigkeiten existenzbedrohende Höhen erreichen. Sie sollten sich dieser Themen daher zeitnah annehmen. Eines… ... weiterlesen
  • 17.09.2018
    Es ist nicht immer einfach eine Genehmigung für den qualifizierten Krankentransport zu erhalten. Vor allem dann, wenn die Zuverlässigkeit des Unternehmers oder die Funktionsfähigkeit des Rettungsdienstes im Zweifel stehen. Manchmal soll es auch am Bedarf fehlen. Was tun? Weiterlesen › ... weiterlesen
  • 15.09.2018
    Der Referentenentwurf für ein Terminservice- und Versorgungsgesetzes bringt einige Neuerungen bei den Zulassungsbeschränkungen mit sich. Können Kinderärzte, Psychiater, Psychotherapeuten und Rheumatologen zukünftig noch ihre Praxis verkaufen? Hintergrund der Überlegungen ist der Referentenentwurf eines Gesetzes für schnellere Termine und bessere Versorgung vom 23.07.2018. Auch ... weiterlesen
  • 14.09.2018
    Schnellere Termine und bessere Versorgung: Das will der Referentenentwurf eines Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vom 23.07.2018 erzielen. Doch wird das TSGV dieses Versprechen mit strukturellen Änderungen, Versorgungsalternativen und der beabsichtigten Digitalisierung einlösen?  Vorneweg: Es handelt sich bislang nur um einen ... weiterlesen
  • 01.08.2018
    Seit Mai scheint es für viele nur noch ein Thema zu geben, auch im Bereich der Zahntechnik. Manch Zahnarzt und Zahntechniker schiebt Panik, die anderen stecken den Kopf in den Sand oder machen weiter wie gewohnt. Unbegründete Panikmache oder begründete… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog