Jahresabschluss / Bilanz

Ein Jahresabschluss ist mehr als nur ein notwendiges Übel. Er stellt vielmehr eine Visitenkarte des Unternehmens dar.

Jahresabschluss - wofür?

Der Jahresabschluss wird gerne gelesen. Neben dem Finanzamt interessieren sich an vorderster Stelle die kreditgebenden Banken im Rahmen ihrer Ratingverfahren dafür. Seit Einführung des elektronischen Unternehmensregisters informieren sich aber auch Wettbewerber und Kunden über die Jahresabschlüsse offenlegungspflichtiger Unternehmen.

An den Jahresabsschluss werden daher sehr unterschiedliche Anforderungen gestellt: Für das Finanzamt soll er einen möglichst geringen Gewinn ausweisen, für die Bank ein möglichst gutes Ergebnis. Wettbewerber und Kunden sollen wenig aussagekräftige Informationen erhalten, der Unternehmensinhaber dagegen schon. Diese Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen, ist die Aufgabe eines guten Steuerberaters.

Verlangen Sie mehr als nur einen Jahresabschluss

Sie erhalten von uns:

  • Steuerliche und wirtschaftliche Optimierung
  • Aufbereitung für die Banken
  • Erstellung gesonderter Bilanzen für die Offenlegung
  • Betriebswirtschaftliche Diagnose mit Bilanzpräsentation
  • und natürlich die Erstellung des Jahresabschlusses / der Gewinnermittlung

Ihre Ansprechpartner

Anton Sigl
Steuerberater


Franz J. Doll
Steuerberater/vereidigter Buchprüfer

Aktuelles

  • 17.02.2017
    Ist die Bereichsausnahme in den Vergaberichtlinien auf die deutschen Hilfsorganisationen anwendbar? Das wird wieder derEuropäischen Gerichtshof, kurz EuGH, entscheiden; das OLG Düsseldorf legt vor. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 16.02.2017
    Das Bundesministeriums für Gesundheit hat die Medizinprodukte-Betreiber-Verordnung bereits mit Wirkung zum Beginn des Jahres 2017 in wesentlichen Teilen neu gefasst. Wir wollen hier den Betreiber und Anwender eines Medizinproduktes erörtern. Die Änderungen beruhen zunächst auf der zweiten Verordnung zur Änderung medizinprodukterechtlicher… ... weiterlesen
  • 16.02.2017
    Der Bundesgerichtshof hat am 12.1.2017 im Rahmen eines Haftungsfalls darüber entschieden, ob Notärzte in Thüringen ein öffentliches Amt ausüben (Kurzmitteilung).  BGH, Urteil vom 12. Januar 2017 – III ZR 312/16 Vorgehend OLG Jena -LG Erfurt BGB § 839 Abs. 1… ... weiterlesen
  • 15.02.2017
    Neue Informationspflichten im Gesundheitswesen: Die neue Medizinproduktebetreiberverordnung, der Beauftragte für die Medizinproduktesicherheit und dessen Funktions-EMail-Adresse Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 01.02.2017
    Ab heute – 1. Februar – gelten neue Informationspflichten für Unternehmen und Freiberufler. Wir weisen daher noch einmal auf das Umsetzungserfordernis hin. Prüfen Sie, ob Sie Ihr Impressum und Ihre AGB ebenfalls anpassen müssen. Dies gilt nicht nur für Online-Händler und -Dienstleister, sondern für… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog