Erbrecht, Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Geht es Ihnen nur darum, nach dem Tod Steuern zu sparen? Oft ist eine Erbschaft vielseitiger und vielschichtiger als angenommen - vor allem dann, wenn Personen erst zu pflegen, Immobilien weiter zu bewohnen oder Unternehmen fortzuführen sind.

Vorsorge und Erbe

Wir verstehen daher unter Erbrecht mehr als Testament und Steuergestaltung. Wir erkennen die wirtschaftlichen Gesichtspunkte. Unsere Beratung beginnt vor dem Todesfall bereits bei Berufsunfähigkeit und Rente. Damit Sie die richtigen Weichen für Vorsorge und Vollmacht schon heute stellen und nicht als gerichtlicher Betreuungsfall enden.

Vermeiden Sie, dass Ihre Erben mit einer Erbschaftssteuer belastet werden, die ihnen liquiden Mittel entziehen - kein Immobilien-Notverkauf im Erbfall! Wir beraten Sie bestmöglich rund um Erbschaft, Erbschaftssteuer, Testamentsgestaltung, Ausschluss von Erben oder Stiftungen.

Unternehmensnachfolge

Auch in den kommenden Jahren steht bei zahlreichen mittelständischen Unternehmen die Frage der Unternehmensnachfolge an. Eine Nachfolgeregelegung existiert selten. Das gilt auch für Freiberufler-Praxen und Kanzleien. Nur wenige Unternehmen werden innerhalb der Familie übertragen. Im schlimmsten Fall droht die Liquidation des Unternehmens.

Gestalten Sie daher die Nachfolge richtig! Vermeiden Sie eine zu hohe Steuerlast oder Ansprüche von Pflichtteilsberechtigten. Sie können dem Unternehmen wertvolle Liquidität kosten.

Das Ganze sehen

Lassen Sie sich von uns umfassend beraten. 

  • Analyse des Bedarfs - Sachverhaltserfassung
  • Einheitliche Altersvorsorge- und Nachfolgekonzepte 
  • Eintragung in Vorsorgeregistern und Datenbanken
  • Erstellung von Notfallplänen (Vorsorgemappe)
  • Steigerung des Unternehmenswerts und Nachfolgersuche
  • Erstellung erforderlicher Dokumente
  • Steuerliche Beratung

 

Aktuelles

  • 02.02.2018
    Im Deutschen Ärzteblatt, Heft 04 vom 26.01.2018, ist mein Beitrag zum neuen Datenschutzrecht im Krankenhaus erschienen. Diesmal berichte ich etwas direkter von Umsetzungsproblemen und der Notwendigkeit vor Mai 2018 zu handeln. Worauf Krankenhäuser jetzt achten müssen: Weiterlesen › – Der ... weiterlesen
  • 30.01.2018
    Die Gesetzessammlung Rettungsdienst habe ich um Angaben zu den verschiedenen Hilfsfristen der Bundesländer ergänzt. Mehr lesen Sie hier: Gesetzessammlung Rettungsdienst. – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 27.01.2018
    Wir hatten bereits über das Verwaltungsverfahren über eine rechtswidrige Bestellung zum Leitenden Notarzt berichtet. Jetzt hat man uns freundlicherweise das Urteil des Verwaltungsgerichts hierzu zugeleitet. Lesen Sie nachfolgend die Entscheidungsgründe des Urteils. Wir beschränken uns auf die Wiedergabe der Entscheidungsgründe.… ... weiterlesen
  • 24.01.2018
    Dass die Sozialkassen selbständig beschäftigte Mitarbeiter mit Argwohn begutachten, sollte bekannt sein. Immerhin können sie bis zu vier Jahre – bei Vorsatz sogar bis zu 30 Jahre – Versicherungsbeiträge nachfordern. Die Staatsanwaltschaft interessiert sich für Sozialversicherungsbetrug. Weiter gestärkt sind jetzt… ... weiterlesen
  • 08.01.2018
    Auch in Schulen und Kindertagesstätten (KiTas) wird der Datenschutz zukünftig einen höheren Stellenwert einnehmen (müssen). Derzeit beschäftige ich mich ausnahmsweise mit der datenschutzrechtlichen Bewertung der Videoüberwachung an Schulen. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog