Anfahrt

Sie finden uns zwischen Sendlinger Tor und Chirurgie in der Nußbaumstraße 12 (Kartenanzeige).

Tiefgaragenstellplätze der Kanzlei

Bitte reservieren Sie unseren Tiefgaragenstellplatz über unser Sekretariat. Die Einfahrt befindet sich in der Mathildenstraße an der Ecke zur Nußbaumstraße. Wenn Sie zu uns kommen, wird sie ein Mitarbeiter in die Tiefgarage begleiten.

Öffentliche Parkplätze / Parkhäuser

Die umliegenden Straßen gehören zum Parklizenzgebiet Innenstadtklinikum. Die Parkgebühren sind im Verhältnis günstig; allerdings werden Sie auch nur schwer einen Parkplatz finden. Nutzen Sie daher bei einer Anreise mit dem Auto gegebenenfalls die umliegenden Parkhäuser. 

Die nächstgelegenen Parkhäuser sind auf der nachfolgenden Karte verzeichnet:

 

Informationen über die umliegenden Parkhäuser 

Die nächsten Parkhäuser in unserer unmittelbaren Umgebung:

  • Über die Parkgarage Senefelder Straße 7 (Webseite) verfügt über 300 Parkplätze und eine maximale Einfahrtshöhe von 1,90m. Von dort erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten zu Fuß.
  • Die Sonnenhof Parkgarage liegt in der Landwehrstraße 10 zwischen Stachus und Sendlinger Tor. 90 video- und wärterüberwachten Stellplätze. Die maximale Einfahrtshöhe beträgt 2,38m. Sie erreichen uns zu Fuß in ca. 10 Minuten.
  • Zwischen dem Münchner Hauptbahnhof und dem Stachus befindet sich ferner das Parkhaus Königshof-Parking mit 165 video- als auch Wärter-überwachten Stellplätzen. Die maximale Einfahrtshöhe beträgt 2m. Von dort erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten zu Fuß oder mit der Tram, eine Station bis Sendlinger Tor.
  • Parken können Sie auch direkt am Hauptbahnhof. Einfahrt Arnulfstraße: 180 video- und personalüberwachte Stellplätze, Bayerstraße: weitere 131 Plätze. Die maximale Einfahrtshöhe beträgt 3,80m. Von dort erreichen Sie uns zu Fuß in ca. 10 Minuten oder mit der Trambahn, zwei Stationen bis Haltestelle Sendlinger Tor.

Angaben über die Parkhäuser von muenchen.de (07.06.2013)

Sehr gut zu erreichen sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Bitte zögern Sie nicht: Fragen Sie gegebenenfalls unsere Mitarbeiter.

Aktuelles

  • 21.11.2017
    Guatemala: Urkunden werden von den Behörden und Gerichten meist nur dann anerkannt, wenn ihre Echtheit oder zumindest ihr Beweiswert festgestellt worden ist. Als Verfahren hierfür dienen die Apostille und die Legalisation – in Guatemala genügt eine Apostille. Weiterlesen › – ... weiterlesen
  • 12.11.2017
    Müssen Berufsgeheimnisträger wie Ärzte und Steuerberater ihre eMails verschlüsseln? Welche Voraussetzungen stellt das Datenschutzrecht an Unternehmen? Do professional secret holders such as doctors and tax consultants have to encrypt their e-mails? What are the requirements of data protection law for ... weiterlesen
  • 25.10.2017
    Nur ein Dragee am Abend – diese Werbung  für ein pflanzliches Schlafmittel kann irreführend sein und damit einen Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz darstellen. Abmahnung droht.  Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 25.10.2017
    Unzulässige Zuwendung eines Blutzuckermessgeräts: Zwischen einer beworbenen kostenlosen Abgabe eines Blutzuckermessgerätes und der Werbung für das entgeltliche Messen des Blutzuckers in einer Apotheke, besteht aus Sicht (potentieller) Patienten ein Zusammenhang.  Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite ... weiterlesen
  • 23.10.2017
    Das Bundeskabinett hat im September die Verordnung zur elektronischen Rechnungsstellung beschlossen. Die neue E-Rechnungs-Verordnung (E-Rech-VO) beruht auf der Verordnungsermächtigung des § 4a Abs. 3 E-Government-Gesetz (EGovG). Während § 4a EGovG nur die Pflicht der öffentlichen Verwaltungen zur Entgegennahme vorsieht und darauf ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog