Öffentliche Auftraggeber

Langjährige Erfahrung in der Realisierung komplexer Bauvorhaben zeichnet uns aus. Mandanten sind öffentliche und private Auftraggeber insbesondere bei der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen. Den Schwerpunkt unserer Tätigkeit bilden hierbei Nachtrags- und Baumängelstreitigkeiten.

Öffentliche Bauaufträge folgen ihren eigenen Regeln. Nicht nur im Stadium der Vergabe, sondern auch im Bereich der Vertragsabwicklung selbst. Wir nehmen seit vielen Jahren gerichtlich und außergerichtlich die Interessen öffentlicher Auftraggeber wahr. Die hierdurch entstandene Vertrautheit mit der Materie hat unser Verständnis für die technisch-juristischen Fragestellungen geschärft.

Die Betreuung beginnt auf Wunsch schon bei der Vorbereitung der Verdingungsunterlagen - einschließlich einer Prüfung der Leistungsbeschreibung aus rechtlicher Sicht. Kommt es während der Vertragsabwicklung zu Streitigkeiten, so stehen wir bei der rechtlichen Prüfung von Nachträgen, Abrechnungen und Baumängeln beratend und vertretend zur Seite. Da Bauprozesse oft teuer und langwierig sind, sehen wir unsere Aufgabe gerade in der baubegleitenden und dabei häufig Streit schlichtenden Beratung.

Wir können insbesondere dazu beitragen, Baustillstände als Folge von Vergütungsstreitigkeiten zu vermeiden.

Unsere Tätigkeit umfasst insbesondere:

  • Beratung bei der Erstellung der Verdingungsunterlagen
  • Baubegleitende Rechtberatung
  • Beratung und Vertretung bei Verhandlungen über Vergütungsansprüche
  • Beratung und Vertretung bei Baumängelstreitigkeiten
  • Selbstständige Beweisverfahren
  • Bauprozesse

 

Aktuelles

  • 16.10.2017
    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat seine Rechtsprechung zu eigenkapitalersetzenden Finanzierungshilfen von GmbH-Gesellschaftern geändert: Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, führt dies entgegen einer langjährigen Rechtsprechung steuerlich nicht mehr zu nachträglichen Anschaffungskosten auf seine ... weiterlesen
  • 09.10.2017
    Das Statistische Bundesamt nimmt in einer am 27.09.2017 veröffentlichten Studie Bezug auch auf die für den Rettungsdienst (Krankentransport und Notfallrettung) anfallenden Krankheitskosten. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 09.10.2017
    Es ist noch Zeit bis zum 25.05.2018. Bis dahin sollten sich Unternehmen zwar auf die DSGVO vorbereiten – sie ist aber jetzt noch nicht auf künftige Ereignisse anzuwenden, so ein Urteil des Verwaltungsgericht Karlsruhe vom 6. Juli 2017. Weiterlesen › ... weiterlesen
  • 02.10.2017
    Die Beschäftigung freier Mitarbeiter birgt Unsicherheiten, nicht zuletzt aufgrund der strengen Rechtsprechung der Sozialgerichte. Doch verlassen sich Kliniken wie Ärzte noch immer auf überholte Regelungen – unser Beitrag im Deutschen Ärzteblatt. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche ... weiterlesen
  • 01.10.2017
    Statistik der Bundesärztekammer zum Stichtag 2016 gibt Aufschluss über die Herkunftsländer ausländischer Ärzte in Deutschland und die Veränderungen zum Vorjahr. Die meisten ausländischen Ärzte in Deutschland stammten aus Rumänien.  Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog