Patientenverfügung für Dummies

Im April 2012 erscheint unser neuestes Werk: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Co für Dummies im Hause Wiley VCH.

Über das Buch

Mit diesem Buch lässt sich die Vorsorge für den Notfall einfacher bewältigen. Neben der rechtlichen Lage werden auch medizinische Aspekte leicht verständlich erklärt.Viele Formulierungsvorschläge helfen Ihnen, Ihrem Vorsorgewunsch Ausdruck zu verleihen.

"Vorsorge geht jeden etwas an. Wenn Sie für sich oder Ihre Familie rechtzeitig für den Ernstfall vorsorgen möchten, sind Sie mit diesem Leitfaden gut beraten. Neben der Erläuterung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gehen die Autoren auf medizinische und rechtliche Aspekte sowie ethische Fragestellungen ein. Sie lassen die Leser an ihren praktischen Erfahrungen teilhaben, indem sie viele Tipps, Anregungen und Formulierungshilfen geben." (Buchhandel.de)

Über die Autoren

Dr. Andreas Staufer ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht sowie Dozent bei Aus- und Fortbildungen im Medizinrecht. Er ist ehrenamtlich als Rettungssanitäter tätig. Die Schwerpunkte von Rechtsanwalt Daniel Hülsmeyer betreffen das Erb- und Steuerrecht. Dr. Thorsten Kohlmann ist Notarzt und Facharzt für Anästhesie. Die Autoren kennen die Bedürfnisse der Betroffenen und Angehörigen aus allen Blickwinkeln.

Weitere Informationen

Verlag Wiley-VCH
ISBN 978-3-527-70737-9
Seiten/Umfang: ca. 304 S.
Erscheinungsdatum: 1. Auflage 21.03.2012
Aus der Reihe: ... für Dummies

Vorbestellen über den Verlag


Mitgeteilt am 16.12.2011.
Fragen hierzu beantwortet: Finck Althaus Sigl & Partner

Aktuelles

  • 27.03.2017
    Ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) kann weiteres MVZ gründen und damit Gründer nach § 95 Abs. 1a Satz 1 SGB V sein.  Landessozialgericht Hessen, 30.11.2016 – L 4 KA 20/14 Klägerin ist eine MVZ GmbH. Der Alleingesellschafter und ein Apotheker hatten die… ... weiterlesen
  • 20.03.2017
    Die Bundesregierung legt Bericht über die Regelungen zu den Anerkennungsverfahren in Heilberufen des Bundes vor. Besteht Änderungsbedarf für das Anerkennungsverfahren? Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 08.03.2017
    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Krankentransport-Richtlinie an die neuen Pflegegrade angepasst. Sie tritt am 8.3.2017 in Kraft. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 02.03.2017
    Das Blatt wendet sich. Jetzt hat die Vergabekammer Westfalen in Münster am 15.02.2017 – VK 1 – 51/16 – entschieden, dass die Bereichsausnahme im Vergaberecht jedenfalls auf qualifizierte Krankentransportfahrten nicht anwendbar sei. Weiterlesen › – Der Link führt auf die ... weiterlesen
  • 01.03.2017
    Die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist nicht immer einfach. Selbst wenn die Richtlinie 2011/95/EU und das Anerkennungsgesetz ganz interessante rechtliche Möglichkeit für Abschlüsse in den akademischen Heilberufen selbst aus Drittstaaten brachten. Der Antrag auf Approbation oder Berufserlaubnis als Arzt, Zahnarzt oder Apotheker sollte vorbereitet sein. Die Approbation… ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog